.

Kirchengesetz
der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen
Kirche Deutschlands zur Neuordnung des Kirchenbeamtenrechts
(Kirchenbeamtenrechtsneuordnungsgesetz VELKD) (KBRNOG)
(Auszug)

Vom 16. November 2006

(ABl. VELKD Bd. VII S. 335)
(GVOBl. 2007 S. 58)

Die Generalsynode und die Bischofskonferenz der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands haben auf Grund von Artikel 24 der Verfassung der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands das folgende Kirchengesetz beschlossen, das hiermit verkündet wird:
#

Artikel I
Aufhebung des Kirchenbeamtengesetzes der
Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands

Das Kirchengesetz zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Kirchenbeamten und Kirchenbeamtinnen in der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (Kirchenbeamtengesetz – KBG) vom 17. Oktober 1995 (ABl. VELKD Bd. VI S. 292, ber. Bd. VII S. 90), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 22. Oktober 2002 (ABl. VELKD Bd. VII S. 194), wird mit Wirkung für die Vereinigte Kirche und ihre Gliedkirchen aufgehoben.
#

Artikel II
Zustimmung zum Kirchengesetz über die Kirchenbeamtinnen und Kirchenbeamten in der Evangelischen Kirche in Deutschland

###

§ 1

Dem Kirchengesetz über die Kirchenbeamtinnen und Kirchenbeamten in der Evangelischen Kirche in Deutschland (Kirchenbeamtengesetz der EKD – KBG.EKD) vom 10. November 2005 wird auf Grund von Artikel 24 a i. V. m. Artikel 24 der Verfassung der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands mit Wirkung für die Vereinigte Kirche und ihre Gliedkirchen zugestimmt.
#

§ 2

Die Kirchenleitung der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands wird ermächtigt, die Zustimmung gemäß Artikel 10 a Absatz II Buchst. c der Grundordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland gegenüber dem Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland zu erklären.
#

§ 3

Dieses Kirchengesetz tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft.
#

Artikel III
[Kirchengesetz der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands zur Ergänzung des Kirchengesetzes über die Kirchenbeamtinnen und Kirchenbeamten in der Evangelischen Kirche in Deutschland (Kirchenbeamtengesetzergänzungsgesetz VELKD)
(KBGErgG. VELKD)]

#

Artikel IV
[Kirchengesetz der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands über die Kirchenbeamtengesamtvertretung der VELKD (Kirchenbeamtengesamtvertretungsgesetz VELKD)
(KBGVG.VELKD)]2#

#

Artikel V
[Kirchengesetz der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands zur Ergänzung von § 60 Abs. 3 KBG.EKD
(ErgG.VELKD zu § 60 Abs. 3 KBG.EKD)]4#

#

Artikel VI
Inkrafttreten

( 1 ) Die Artikel 1, 3, 4 und 5 dieses Kirchengesetzes treten an dem Tage in Kraft, an dem der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland durch Verordnung das Inkrafttreten des Kirchenbeamtengesetzes der EKD für die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands und ihre Gliedkirchen bestimmt.5#
( 2 ) Gleichzeitig tritt das Kirchengesetz zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Kirchenbeamten und Kirchenbeamtinnen in der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (Kirchenbeamtengesetz – KBG) vom 17. Oktober 1995 (ABl. VELKD Bd. VI S. 292, ber. Bd. VII, S. 90), zuletzt geändert durch Kirchengesetz vom 22. Oktober 2002 (ABl. VELKD Bd. VII S. 194) außer Kraft.

#
1 ↑
Red. Anm.: vgl. Ordnungsnummer 7.256.
#
2 ↑
Red. Anm.: vgl. Ordnungsnummer 7.256.
#
3 ↑
Red. Anm.: vgl. Ordnungsnummer 7.253.
#
4 ↑
Red. Anm.: vgl. Ordnungsnummer 7.253.
#
5 ↑
Red. Anm.: Nach der Ersten Verordnung über das Inkrafttreten des Kirchenbeamtengesetzes der EKD (ABl. EKD 2007 S. 1) ist das Kirchenbeamtengesetz der EKD in der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands und ihren Gliedkirchen und somit in der ehemaligen Nordelbischen Ev.-Luth. Kirche und der ehemaligen Ev.-Luth. Landeskirche Mecklenburgs am 1. April 2007 in Kraft getreten.